Grüne zum Gespräch bei BM Ruoff

 

Seit November 2019, betreut die hessische Landtagsabgeordnete von

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Katrin Schleenbecker, den Wahlkreis Limburg-Weilburg.

 

 

 

 

 

Am vergangenen Montag beging sie ihren Antrittsbesuch in Hadamar.

Zunächst fand ein ausführlicher Ortstermin mit Begehung in Steinbach statt.

Die grüne Partei wurde kürzlich durch eine ortsansässige Initiative über die starke Verkehrsbelastung in der Langstraße und in der Hadamarer Straße informiert.

Diese hatte zuletzt 150 Unterschriften von Anwohnern an die Stadt übergeben.

Die NNP berichtete im Januar.

Bernd Scholz, Vorstandsmitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜMEN in Hadamar, begleitete MdL Schleenbecker, sowohl bei der Ortsbegehung wie auch zum Gespräch mit BM Ruoff.

 

Im Rahmen eines früheren Gesprächs der Initiative mit dem Ortsamtsleiter Peter Wilhelmy wurde vereinbart, dass die Zahl der Geschwindigkeitsmessungen in beiden Straßen aktiviert und ausgebaut werden.

Die Instandsetzung der defekten Blitzeranlagen in der Langstraße wurde in Aussicht gestellt.

Die Prüfung nicht sachgemäßer LKW 7,5t Beschilderung an der Abfahrt der B54 soll erfolgen.

Bei andauernd trockener Witterung sollen in der Hadamarer Straße feste Parkplätze zur Verkehrsberuhigung eingezeichnet werden.

Schleebecker erkundigte sich bei einem anschließenden Besuch bei Bürgermeister Ruoff nach dem Sachstand.

Der Bürgermeister stellte dabei in Aussicht, dass es zu einer dauerhaften Ausstattung der Hadamarer Straße mit einer neuen Geschwindigkeitsmessanlage kommen wird.

 

Schleenbecker und Scholz sprachen mit Herrn Ruoff über weitere Maßnahmen, wie einen Zebrastreifen in der Langstraße am Übergang zum Kirchaufgang, sowie eine Verkehrsinsel am Ortsausgang der Hadamarer Straße.

Die Beteiligten vereinbarten ihre Kräfte auf lokaler und landesweiter Ebene zu bündeln, damit diese Ziele im Sinne der Bürger umgesetzt werden können.

Außerdem wurde über einen Ausbau der Tempo 30 Zone in der Kapellenstraße/Hohlstraße Niederzeuzheim gesprochen.

Auch hier ist eine bürgerliche Initiative aktiv, die Unterschriften an die Stadt übergeben und um grüne Unterstützung gebeten hat.

 

Bürgermeister Ruoff gab der Landtagsabgeordneten einen kleinen Einblick in aktuelle, kommunale Fragen. Es wurden weitere Unterstützungsmöglichkeiten auf Landesebene im Sinne der Stadt Hadamar ausgelotet.

Bernd Scholz nutzte die Gelegenheit um mit Ruoff über die städtische Ausweisung von Naturwäldern zu sprechen. Hier wurde, so Scholz am 01.11.2019 eine Anfrage an den Magistrat gestellt, die noch auf eine Antwort wartet.

Das Projekt Klima Kommune Hessen wurde zum Abschluss durch Schleenbecker/Scholz vorgestellt.

Eine Teilnahme zur wirtschaftlich günstigeren Abwicklung verschiedener Klimaprojekte wird der Stadt dringend empfohlen.

 

bs/04022020